Wohin mit den Brötchentüten?

Wie entsorgt man leere Brötchentüten? Wer das für eine einfache Frage hält, sollte ein Gutachten von Professor Michael Uechtritz abwarten. Hausmüll, Papiermüll oder die gelbe Tonne? Das Grundgesetz als Ausdruck einer objektiven Wertordnung hat natürlich eine Antwort hierauf. Man muss sie nur finden. Für höchstens 20.000 Euro.

Ich werfe meine leeren Brötchentüten immer in den Papiermüll. Die F.A.Z. deutet an, dies könne unzulässig sein, wenn die Tüten voller Fettflecke sind. Ich muss meine alten Zeitungen nochmal untersuchen. Bestimmt finde ich Kaffeespuren.

5 Responses to Wohin mit den Brötchentüten?

  1. scheiloranch says:

    Jaja, das schöne Recycling! Ich persönlich bin auch schon mal angepflaumt worden, weil ich meine Taschentücher immer in den Papiermüll geworfen habe. Aber da hat man mich mittlerweile belehrt: Zellstoff ist kein Papier! Aha, da bekommt der Begriff “Papiertaschentuch” doch eine völlig neue Bedeutung…

    Schönen Gruß von der Scheilo-Ranch!

  2. Bernie says:

    Ich bevorzuge ohnehin den Begriff “Rotzfahne”.🙂

  3. F L A M E says:

    Scheiß auf Papiertüten wenn Sie dir keiner beim Einkaufen einpackt!
    Fettige Tüten kann man auch zum anzünden des grills verwenden wenn mal wieder ein BBQ ansteht.
    Taschentücher? Wozu der echte Deutsche kennt den “Kutscherpfiff”
    Und ja, Bernie ich bin zurück aus dem Urlaub und beim GBN herscht Stille und ich werde versuchen dich beim DTD zu schlagen und dich hier beobachten😉

    Grüße
    F L A M E

  4. schläfer says:

    Das liegt daran, dass die F.A.Z. auch aus Papier ist, auf der landen auch jede Menge Flecken. Die wollen halt nur nicht weggeworfen werden.
    Aus meinem Insiderwissen: Die Druckfarbe auf der FAZ besteht zu einem nicht unerheblichen Teil aus Fett, genauer Mineralöl. Ihre eigene Zeitung dürfte nach der FAZzy-Logic dann auch nicht in den Papiermüll.
    Farbe (und auch Fettflecken) lassen sich beim Recyceln gut lösen, beides brennt aber auch klasse (siehe dazu FLAMEs Downcycling). In den Achtzigern wurden Experimente durchgeführt, Altpapier gemalen an Kühe und Schweine zu verfüttern – BÄH!

  5. Franco says:

    Wenn irgendwelche Zeitungen in den Müll gehören, dann weniger die FAZ als vielmehr die taz. Insoweit ist es auch egal, in welchen Müll! Ich bevorzuge rückstandsloses Verbrennen, dich gefolgt von Verklappen im Meer oder ganz tief im Garten vergraben. Wer keinen Grill/Kamin, kein Meer oder keinen Garten hat, der sollte die taz allenfalls in der Not gebrauchen, namentlich im Zusammenhang mit der Notdurft. Die Eignung als Klopapier steht außer Frage, denn mehr Sch… als in der taz findest du in kaum einer anderen Zeitung. Damit ist auch klar, dass die taz nicht in den Papiermüll gehört, denn schließlich werfe ich mein Klopapier auch nicht in den Paiercontainer, geschweige denn zahlt mir irgendein Wertstoff-Händler etwas dafür. Was den Schluss aufdrängt, dass man auch für die taz keinen Cent zahlen sollte, aber ich schweife ab…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: