Schlimme Selbsterkenntnis aus dem Schwimmbad (2)

Sport ist gut für die Psyche? Von wegen! Die schlimmsten Selbsterkenntnisse kommen mir beim Schwimmen.

Zum Beispiel diese: Ich bin ein Spießer. Ich habe erst heute entdeckt, dass im Schwimmbad meiner Wahl zwischen Umkleide und Ausgang eine “Barfuß-Zone” liegt. Also Schuhe aus! Seit der Eröffnung im Mai bin ich immer fröhlich mit Straßenschuhen durchgelatscht, ab heute ist Schluss damit. Brav laufe ich barfuß, die Schuhe in der Hand. Mir kommt eine Frau entgegen. Sie hat ihre Schuhe an. Ich denke: “Kann die nicht lesen?”

Vorher in diesem Blog: Schlimme Selbsterkenntnis aus dem Schwimmbad

3 Responses to Schlimme Selbsterkenntnis aus dem Schwimmbad (2)

  1. scheiloranch says:

    Das erinnert mich doch irgendwie sehr an die Debatte, die wir mal zum Thema Mittelspurfahren hatten…🙂

    Die Scheil

  2. Bernie says:

    @scheiloranch: Stimmt! Ich glaube, das wird irgendwann mal ein längerer Blogeintrag.

  3. Mikka says:

    Vielleicht hatte die Frau auch einfach nur Löcher in den Socken :o)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: