Oktober 2007: Nächtliche Begegnung

Manfred schaut mich fragend an, ich weiß nicht genau, was er will, aber ich nicke. Da nimmt er die Hand seines Sohnes, streichelt sie, schließt die Augen und atmet tief durch.

“Kalt”, sagt er und ich nicke wieder. “Muss wohl so sein”, sagt Manfred und wieder nicke ich. Was soll ich auch sagen?

Dieser Text greift mit kühlen Händen ans Herz wie ein Song von Interpol. Klare, endgültige Melancholie. Zuletzt so gut war Bradbury.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: