“Sehen Sie, ich habe keinen Verfolgungswahn, sondern ich sehe die Dinge, wie sie sind.”

M.F.: […] Damit ich es nur richtig verstehe, wirklich, und es ist nicht denunziatorisch, ich will es nur präzise wissen. Das heißt: Wenn man heute mit ganz bestimmten Anschlägen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen könnte, dass das Ziel, das Sie vor sich haben…
H.M.: Ja.
M.F.: …erreichbar wäre, dann ist auch das Töten von Menschen heute noch vertretbar?
H.M.: Das ist der Lauf der Welt. Ja.
M.F.: Okay. Dann habe ich es verstanden.
H.M.: Gut.

Horst Mahler im Interview mit Michel Friedman. Nein, das ist kein Scherz.

(via)

One Response to “Sehen Sie, ich habe keinen Verfolgungswahn, sondern ich sehe die Dinge, wie sie sind.”

  1. Molly B. says:

    Nice.

    Einmal durfte ich den beruhmt-beruchtigten MF live erleben. Vermutlich an einem Tag an dem er keinen besonderen ‘Vitaminpulver’ eingenommen hatte – und er war bissig-gut drauf. Sein Sinn fuer Humor hat schon was.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: