Russische Weihnachten

wichteln.gif

Seit dem 2. Januar aus Florida zurück, aber erst seit gestern in Cottbus, habe ich erst heute, am 7. Januar, mein Blogwichtelgeschenk vom Postamt abholen können. Chris hat mir eine Kiste Tee verehrt – indischen Darjeeling!

Ich würde das Geschenk gern fotografisch dokumentieren, doch leider hab ich meine Kamera nicht hier. Beim Tee ist es ja ohnehin viel wichtiger, wie er schmeckt. Und er schmeckt gut! Zusammen mit der Hühnerbrühe, die gerade auf dem Herd köchelt, kommt er genau im richtigen Moment, um die böse Grippe endgültig niederzumachen. Und nur noch 351 Tage bis Heiligabend!

Vielen Dank, Chris!

4 Responses to Russische Weihnachten

  1. Franco says:

    Du trinkst deinen Tee zusammen mit Hühnerbrühe? Und das soll gut schmecken? Was bleibt denn da noch vom Teegeschmack übrig respektive vom Huhngeschmack, wenn der Beutel in der Suppe hängt?

  2. Blogwichteln. Nein, das klingt nach einer ganz großartigen Idee. Ob man das wohl zu Ostern wiederholen könnte? Mit mir?🙂
    Ich hab mir auch schon überlegt ob ein Impressum nicht allein vor dem Hintergrund nützlich wäre als dass ich eine Woche im Voraus meinen Geburtstag groß ankündigen könnte und dann abwarte ob mir jemand eine Karte schickt😉

  3. Bernie says:

    @Froschkoenigin: Ostern müsste man eigentlich was verstecken, irgendwo im Internet, aber klar, Wichteln, warum nicht?

  4. Chris says:

    Ich hoffe er hat auch gemundet.
    Nicht zu vergessen übrigens, dass das die “Augsburger Teekiste” war!!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: