A Walk in the Park (2)

Es ist das erste und aller Voraussicht nach auch das letzte Mal, dass ich die “Junge Welt”, dieses ewiggestrige und ständig missgelaunte sozialistische Betonblatt, zustimmend zitiere, aber in kulturellen Fragen darf das sein. Der Theaterrezensent der Zeitung hat, auch wenn er am Schluss pflichtgemäß die Nase rümpft über die Imperialistensprache im Titel des besprochenen Stücks, ansonsten so was von Recht:

Man sieht verschiedene Wege und Geschichten sich kreuzen, es ist wie im Leben. Irritierend und schön.

Heute abend gibt das bat Studiotheater in Berlin eine weitere Vorstellung des wunderbaren Stücks “A Walk in the Park”, und ich schließe mich an:

Nicht gezaudert, auf ins BAT.

Vorher in diesem Blog: A Walk in the Park

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: