So wird am 4. November gewählt

Damit ich hinterher sagen kann, ich hätte es gleich gesagt:

McCain: 60 %
Obama bzw. Clinton: 40 %

2 Responses to So wird am 4. November gewählt

  1. Franco says:

    Obama setzt sich in den Vorwahlen gegen Clinton durch und wird McCain knapp schlagen: 52 % Obama 48 % McCain.

    Allerdings hat Ralph Nader am 24.02.2008 angekündigt, als unabhängiger Kandidat nunmehr zum fünften Mal an den Präsidentschaftswahlen teilzunehmen (http://en.wikipedia.org/wiki/Ralph_Nader_presidential_campaign%2C_2008). Hoffentlich nimmt den Demokraten nicht wieder – wie Al Gore bei der Wahl 2000 bitter erfahren musste – wertvolle Stimmen weg. Denn dann könnte McCain die Nase vorn haben, wenngleich ich an einen Vorsprung von 60/40 trotz Wahlmännersystem nicht glaube.

  2. Bernie says:

    Hmm… Nader wird nicht viel zu melden haben, wenn Obama der dem. Kandidat wird, denn die beiden haben die gleichen Anhänger (jung, links, idealistisch). Der “Wechsel-“Wunsch wäre, so ist meine Einschätzung, auch bei einer Kandidatin Clinton so groß, dass sich kaum mehr als 0,5% der Wähler auf Nader einlassen würden. Am anderen Ende, in der Mitte, könnte McCain mit seinen z.T. deutlich liberalen Ansichten einige Demokraten-Anhänger abgreifen, z.B. jene, denen die protektionistische Handelspolitik der dem. Kandidaten nicht schmeckt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: